Seminar:

Schwierige Beratungssituationen

gelingende Kommunikation

psychopathologisches Verständnis

eigene Grenzen erkennen

um noch lange und gerne zu beraten!

 

27.10.2018  Seminar "Beratung", Bern

Alecs, MLaw, TGNS

Das Seminar hat sich gelohnt! Es war bereichernd zu erleben, wieviel Know-how in unserem Team vorhanden ist. Das Seminar hat und Mut gemacht und uns unsere Stärken vor Augen geführt. Super!

MEHR LESEN >

Gruppengrösse

Mindestens 4 bis maximal 8 Teilnehmende

Kursdauer, Kurszeiten und Kursdaten

  • Dauer: 3 Blöcke à 4 Std. Auf Ihren Wunsch kann durch Erweiterung der Module oder Ergänzung durch weitere Module die Seminardauer auf
    maximal 4 Halbtage ausgedehnt werden.

  • Zeiten: Samstags 13:00-17:00 oder nach Absprache

  • Daten: auf Anfrage oder gemäss Veranstaltungskalender

  • Beginn: Auf Anfrage möglich ab Februar 2019, sonst gemäss Veranstaltungskalender

Kurskosten

CHF 600.- pro Person,

inkl. Seminarunterlagen und Infrastruktur

Spezialangebote für Firmen:

Bitte verlangen Sie eine Offerte!

Veranstaltungsort

Praxis für Psychotherapie und Coaching (PPC), Ärztehaus Tannenhof, Florastrasse 16
CH - 8632 Tann ZH
oder in einem geeigneten Raum Ihrer Wahl!
Auskunft und Anmeldung
info@isabellesommer.expert

"Die ideale Beratungssituation"

Andere Menschen beraten heisst, mit ratsuchenden Menschen zu reden, sich in deren Lage zu versetzen, um ihr Anliegen oder Problem zu verstehen und um ihnen

dann mit gutem Rat weiterzuhelfen, so dass sie zufrieden und erleichtert weiterziehen können.

"Die oftmals reale Beratungssituation"

Die zwischenmenschliche Kommunikation ist äusserst störungsanfälig - Missverständnisse sind häufig. Sich ständig auf andere Menschen einlassen zu müssen,

Mitgefühl und Verständnis für sie zu haben, kann zur Vernachlässigung eigener Bedürfnisse führen - man fühlt sich "ausgelaugt". Die Ratsuchenden sind oft nicht zufrieden zu stellen, sie haben unerfüllbare Erwartungen, verweigern die notwendige Mitarbeit oder sind aus anderen, oftmals psychischen Gründen, gar nicht in der Lage, Ihren Rat zu akzeptieren oder zu befolgen.

 
 
 

Zielgruppen

Das Seminar "Schwierige Beratungssituationen" richtet sich an Personen in beratender Tätigkeit, insbesondere an Ärztinnen, Juristen, Anwältinnen, Sozialarbeiter, IV- und RAV-Mitarbeitende, Pflege-fachpersonen, Apothekerinnen, Physiotherapeuten, Osteopathinnen, Hairstylisten usw.

Aufbau des Seminars

Das Seminar besteht aus einzelnen Modulen. Dies ermöglicht Ihnen als Firma die Anpassung des Seminar-Inhalts und seiner Dauer an Ihre Bedürfnisse. Die Module bestehen mehrheitlich aus einem kurzen, einleitenden Theorieteil. Den Haupt-teil bilden jedoch Übungen zur Selbsterfahrung, die Besprechung konkreter Situationen aus Ihrem Beratungsalltag, verbunden mit der Möglichkeit, meine Inputs und Ihre eigenen Erkenntnisse aus der Selbstreflexion in Rollenspielen zu üben und zu vertiefen.

Inhalt

Den genauen Inhalt des Seminars bestimmen Sie selbst! Von mir bekommen Sie kleine Theorie-häppchen serviert. Anleitung, Unterstützung und pro-fessionelles Feedback gibt es von mir ebenfalls. Von Ihnen kommen konkrete Situationen aus Ihrem Beratungsalltag, zu denen Sie ein Frage haben, in denen Sie sich nicht wohl oder überfordert fühlten oder mit sich nicht zufrieden waren. Gemeinsam schauen wir uns den "Fall" an und suchen nach alternativen Vorgehensweisen. Diese können Sie in einem Rollenspiel selber als Berater_In ausprobieren, sie in der Rolle Ihrer Klient_In erleben oder auch durch Beobachten von anderen Gruppenmitgliedern lernen.

Ziele

  • Lernen Sie hilfreiche Regeln und Tipps der Kommunikation kennen

  • Erweitern Sie Ihr Wissen über psychiatrische Erkrankungen

  • Lernen Sie, Ihre Bedürfnisse gut wahrzu-nehmen, sich besser abzugrenzen und zu erholen

um weiterhin mit Freude und Engagement Menschen beraten zu können!

Methoden

In einigen Modulen des Seminars kommen wissenschaftlich überprüfte Methoden aus dem Repertoire der kognitiven Verhaltenstherapie (KVT) und ihrer Weiterentwicklungen (v.a. der Akzeptanz- und Commitment-Therapie, ACT) sowie aus der systemischen Therapie zum Einsatz.

Voraussetzungen

Was Sie mitbringen müssen sind Schreibblock und Kugelschreiber, Motivation und Neugier, sowie die Bereitschaft sich zu zeigen, um oftmals zu erleben, dass die Anderen mit ganz ähnlichen Problemen kämpfen...

Art der Durchführung

Das Standard-Seminar wird in 3 Blöcken à 4 Stunden durchgeführt. Je nach Bedarf kann das Seminar verkürzt oder erweitert geführt werden (siehe Aufbau des Seminars).

 

Die Seminar-Module

Kommunikation - Teil 1

Theorie:

  • Einführung in verschiedene Kommunikationsmodelle

  • Einführung in Regeln, Methoden und Fragetechniken in der Gesprächsführung

Kommunikation - Teil 2

Praxis:

  • > Analyse eigener Fallbeispiele

  • > Selbstreflexion

  • > Praktische Übungen / Rollenspiele

Psychopathologie - Teil 1

Theorie:

  • Was heisst psychisch gesund, was heisst psychisch krank?

  • Merkmale psychiatrischer Krankheitsbilder

Psychopathologie - Teil 2

Praxis:

Wo kam es in der Vergangenheit zu Schwierigkeiten in Ihren Beratungsgesprächen, weil vielleicht ein unterkanntes psychisches Problem vorlag?

Worauf sollten Sie in Zukunft mehr achten?

Selbstfürsorge

  • Besinnung auf die eigenen Stärken

  •  Die eigenen Schwächen kennen

  • Massnahmen zur Psychohygiene

  • Was tun, wenn ein ungünstiger Gesprächsverlauf Sie nicht mehr loslässt?

Aufträge klären

In Beratungssituationen ist man mit verschiedenen Aufträgen konfrontiert. Welchen selbst erteilten oder von Aussen kommenden Aufträgen sollten Sie gerecht werden? Welche wirken unerkannt im Hintergrund? Gruppenübung: "Das Auftragskarussell"

Wer fragt, führt - Wer nachfragt, versteht

Der Situation einen "Tic" voraus sein

Erfolgreiches Stressmanagement

WHAT PEOPLE SAY

Mireille, lic. jur.

Die Theorie zur Kommunikation war mir bereits bekannt. Aber in den Rollenspielen und in der Gruppenübung zu den Aufträgen habe ich viel über mich gelernt - neue Strategien ausprobieren und auch den anderen Tipps geben können!

Fiona, Rechtsanwältin

Zu sehen, dass Andere mit den selben Schwierigkeiten kämpfen, habe ich als sehr entlastend erlebt. Ich gehe mit neuer Motivation zurück an die Arbeit.

Sophie, Jus-Studentin

Ich habe mich in der Gruppe sehr aufgehoben gefühlt, nicht zuletzt dank der guten Moderation. Ich konnte persönliche Schwierigkeiten ansprechen - nur um zu erfahren, dass es den Anderen genau gleich geht. Das war eine grosse Überraschung. Es liegt nicht an meiner geringeren Erfahrung!

 

© 2018 by Isabelle Sommer. Created with Wix.com I  © Photos by Isabelle Sommer  I  All rights reserved

  • Google+ Social Icon
Logo LinkedIn.jpg
FSP_Logo_web_farbig_RGB.png